Bürgermeister

Grußwort des 1. Bürgermeisters

Bobinger Friedrich

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,
 

herzlich willkommen in der Gemeinde Dürrlauingen.

Im Jahre 1978 entstand aus dem Zusammenschluss der drei damals eigenständigen Gemeinden Dürrlauingen, Mindelaltheim und Mönstetten die Gemeinde Dürrlauingen. Noch heute sind die Ortsteile eigenständige Ortschaften mit unterschiedlichem Charakter und vielfältigem Vereinsleben.

Wir verfügen im Ortsteil Mindelaltheim über einen Bahnanschluss direkt an die Hauptstrecke Ulm – Augsburg. Die Züge fahren stündlich in beide Richtungen. Der Rufbus „Flexi-Bus“ und drei regelmäßig verkehrende Buslinien verbinden alle Ortsteile mit „unserem Bahnhof“ und den nahegelegenen Städten Burgau, Lauingen und Günzburg.

Die Gemeinde liegt in der Familien- und Kinderregion im Landkreis Günzburg direkt im Naturpark Augsburg – Westliche Wälder. Unsere ländlich geprägte Umgebung bietet sowohl unseren Bürgerinnen und Bürgern, als auch Besuchern umfangreiche Angebote und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Wir sind eine der fünf Holzwinkelgemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft Haldenwang. Die natürliche Umgebung mit den ausgedehnten Waldflächen und den weiten Tälern lädt zu Spaziergängen ein. Dürrlauingen ist auch Ausgangspunkt für viele Radwanderrouten. Durch das sehr gut ausgeschilderte Radwegenetz können Radtouren in unterschiedlicher Länge und mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden ohne spezielle Ortskenntnis oder Navigationsgeräte inmitten der Natur unternommen werden. Sowohl Familien, als auch sportlich ambitionierte Fahrer finden immer eine passende Strecke. Alle Ortsteile sind mit Radwegen verbunden. Über dieses Radwegenetz finden Sie den Anschluss an die bekannten Fernradwanderwege Via Danubia und Via Julia. Die an das Gemeindegebiet angrenzende Donauebene bietet zahlreiche naturnahe Bademöglichkeiten in sauberen Gewässern mit Trinkwasserqualität.

Dürrlauingen ist Mitglied im Regionalentwicklungsverein Donautal-Aktiv e.V., der sich für die Erhaltung der Lebensqualität in der Region einsetzt. Mir ist es wichtig, dass Naturschutz, Landwirtschaft und die Möglichkeit der Freizeitgestaltung im Konsens miteinander stehen. Eines unserer Ziele muss es sein, die örtliche Vermarktung von regional erzeugten und qualitativ hochwertigen Produkten unserer Landwirte und Handwerksfirmen zu stärken. Der Verbrauchermarkt, der „Nikolausmarkt“ des KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums, bietet hierfür einen guten Rahmen. Hier erhalten Sie heimische Produkte und Spezialitäten.

Das KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum Sankt Nikolaus ist seit 100 Jahren ein fester Bestandteil im Ortsteil Dürrlauingen. Hier werden junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und in ihrem Sozialverhalten gefördert, damit sie ihre Potenziale optimal entfalten können. Die enge Verzahnung von speziellen Wohnformen, schulischen Angeboten und breiten Ausbildungsmöglichkeiten mit einem besonderen pädagogischen Ansatz ermöglicht eine individuelle Förderung.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie uns einmal besuchen würden und ich Sie persönlich in unserer Gemeinde begrüßen dürfte.
 

Ihr Friedrich Bobinger

1. Bürgermeister
Gemeinde Dürrlauingen